Voraussetzungen für Druckdateien

PDFDruckenE-Mail

Bilder

  • Farbbilder sollten eine Bildauflösung von 300 dpi haben; mindestens aber 150 dpi. Wir prüfen die Auflösung rein technisch und nehmen keine subjektive Bewertung vor. Bei unterschiedlichen Motiven kann die subjektive Wahrnehmung variieren.
  • Für Graustufenbilder empfehlen wir mindestens eine Auflösung von 600 dpi.
  • Bei Strichzeichnungen (Bitmap) empfehlen wir mindestens eine Auflösung von 1200 dpi.

Buntes Schwarz / Mischfarbe

  • Für schwarze und graue Elemente ist es empfehlenswert reines Schwarz (ohne bunte Farbanteile) anzulegen, um Probleme durch Passerschwankungen und daraus resultierenden Farbveränderungen / Farbstiche zu vermeiden.

Dies gilt vor allem für:

  • dünne Elemente wie Linien und Text (Passerschwankungen)
  • Flächen (Farbstich)
  • QR-Codes (Lesbarkeit)
  • Für ein Tiefschwarz empfehlen wir dem Schwarz 40% Cyan hinzuzufügen.

Datenanlieferung und Druckfreigabe

  • Bitte übermitteln Sie Druckdateien an Ihren Ansprechpartner oder unsere Disposition: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. (bis ca. 10 MB). Dies kann dabei per Mail oder zum Download als Link geschehen
    (das Herunterladen muss dabei ohne Registrierung erfolgen).
  • Auf Anfrage können Sie unseren "öffentlichen" FTP-Server nutzen, auf den alle unserer Kunden zugreifen können. Etwaige "geheime" Daten sollten Sie dort nicht hochladen oder in einer passwortgeschützten .zip-Datei verpacken.
  • Bei regelmäßigen Anlieferungen können wir ggf. für Sie einen eigenen FTP-Server mit eigenem Zugang einrichten.
  • Korrekturabzüge sind niedrig aufgelöst (144 dpi), auf das Endformat beschnitten und beziehen sich auf Stand und Vollständigkeit der Elemente; nicht auf Farbverbindlichkeit.
  • Auf technische Probleme oder Abweichungen von unseren Vorgaben (z.B. bei niedrig aufgelösten Bildern) werden Sie hingewiesen (bei Problemen, die die Drucktauglichkeit betreffen weisen wir auf diese ausdrücklich hin).
  • Erst nach Ihrer bestenfalls schriftlichen Freigabe kann der Druck erfolgen.

Farben

  • Bunte Motive drucken wir im Vierfarbdruck mit CMYK (Euroskala). Zusätzlich können Sonderfarben verwendet werden. Schwarz-Weiß-Motive sollten in Graustufen / reinem Schwarz angelegt werden.
  • RGB-Elemente werden automatisiert nach CMYK konvertiert.
  • Bitte achten Sie darauf, dass ein maximaler Farbauftrag von 300 % nicht überschritten wird, sowie es in unserem Druckprofil PSO Coated v3 auch definiert ist. Damit wird einer zu langen Trocknungszeit bzw. ablegender Farbe auf den nächsten Bogen vorgebeugt.

Druckdatei

  • Bitte verwenden Sie sinnvolle Dateinamen: fassen Sie sich möglichst kurz und wählen Sie einen Namen, der die korrekte Zuordnung ermöglicht.
  • Wir prüfen Druckdaten weder auf Rechtschreib- noch auf Gestaltungsfehler. Diese sind daher vorher zu überprüfen.
  • Bitte verwenden Sie das geschlossene Dateiformat PDF. Für PDF-Dateien gilt der PDF/X4-Standard; ein Output-Intent (Ausgabeprofil) soll in der Datei definiert sein.
  • PDF-Inhalte wie Formularfelder, Stempel, Kommentare, Signaturen, etc. werden von unserem System entfernt.
  • Daten für Mehrseiter bitte in einer Datei anliefern (keine einzelnen Dokumente).
  • Geheftete Produkte (z.B. Broschüren) bitte als fortlaufende Einzelseiten anliefern.
  • Klebegebundene Broschüren als getrennte Dateien für Inhalt (fortlaufende Einzelseiten) + Umschlag (zwei Seiten als Montageflächen: U4 + Rücken + U1; U2 + Rücken + U3). Bitte beachten Sie die 4-Fachrillung des Umschlags und 1,5 mm Aussparung für den Kleber im Bund. Dazu können Sie unsere Exportoption für Umschläge nutzen.
  • Erstellen Sie bei zusammengesetzten 6-Seitern bitte ebenfalls Montageflächen. Denken Sie bitte auch daran, dass je nach Falzart die innere Seite verkürzt sein muss. Dazu können Sie unsere Exportoption für Umschläge nutzen.

ICC Profile

  • Wir verwenden das Ausgabeprofil PSO Coated v3. Dieses kann von der Webseite der ECI bezogen werden: http://www.eci.org
  • Das Profil ISO Coated v2 wird per Devicelink nach PSO Coated v3 gewandelt.
  • Dateien die keine oder andere Profile als Output-Intent haben, werden auf Grundlage von ISO Coated v2 per DeviceLink nach PSO Coated v3 konvertiert.

Linienstärke

  • Linien mit einer Stärke von unter 0,076 mm (Haarlinie) werden auf diese Konturstärke vergrößert.

Marken und Anschnitt

  • Bitte liefern Sie die Datei in Originalgröße mit einer TrimBox (Endformatbegrenzung) an.
  • Bei randabfallenden Elementen werden 3 mm Anschnitt benötigt (wenn nicht anders angegeben).
  • Halten Sie auch 3 mm Sicherheitsabstand von Objekten innerhalb des Formats zum Rand (wenn nicht anders angegeben), damit diese nicht zu nah am Formatende stehen.
  • Platzieren Sie Falzmarken bitte innerhalb des Anschnitts mit 1,5 mm Abstand zum Format und einer Länge von ebenfalls 1,5 mm.

Schriften

  • Schriften müssen in der PDF-Datei eingebettet sein, damit es nicht zu Fehlern bei der Darstellung kommt. Alternativ können Sie Schriften auch in Pfade wandeln (ggf. nicht bei Dokumenten mit vielen Seiten).

Stanzformen

  • Bitte legen Sie Stanz-, Lack-, Falz-, Perforierungs-, Prägungs-Formen in entsprechend benannter Sonderfarbe an. Diese sollte in der Druckdatei enthalten sein und auf überdrucken gestellt sein.

 

Download: Voraussetzungen für Druckdateien