„Made in Krefeld“ – Sonderausgabe des Krefelder Perspektivwechsels

PDFDruckenE-Mail

KR PerspektivwechselBis zum Jahr 2023 hat es sich die Initiative „Krefelder Perspektivwechsel“ zum Ziel gemacht, die gesamte Stadtgemeinschaft mit eigenen Ideen und Aktionen in die Entwicklung der Stadt Krefeld einzubringen und so ein neues Stadtbewusstsein entstehen zu lassen. Für das Jahr 2017 werden unter der Überschrift „Made in Krefeld“ die Aspekte von Produktinnovationen und Design aufgegriffen.

Dazu hat der „Krefelder Perspektivwechsel“ gemeinsam mit dem Krefelder Verlagshaus Stünings Medien eine Sonderausgabe des Magazins „Made in Krefeld“ herausgegeben. Wussten Sie, dass Dextro Energy, der Traubenzucker schlechthin, in Krefeld produziert wird? Genauso wie Düngemittel von Compo oder Hochgeschwindigkeitszüge von Siemens.
Das Magazin stellt die Krefelder Industrie und Dienstleistungsunternehmen in ihrer ganzen Vielfalt vor: Maschinenbauer und Automobilzulieferer, die Chemische Industrie und Lebensmittelproduzenten, Global Player und heimliche Marktführer, Traditionsunternehmen und Neugründungen. Rund 22.000 Menschen arbeiten in 360 Krefelder Industriebetrieben.
Das „Made in Krefeld“ Magazin gibt es am Stand des Stadtmarketings bei „Kultur findet Stadt(t)“ am 10. Juni und bei den weiteren Aktionen zum Krefelder Perspektivwechsel in diesem Jahr.