Conti im Haus der Medien

PDFDruckenE-Mail

Dr. Marko Multhaupt (Mitte), Leiter Marketing und Vertrieb, und Jan Michaelsen (rechts), Leiter Marketing Ersatzgeschäft von Continental NFZ-Reifen, auf Stippvisite bei der Stünings Medien GmbH in Krefeld. Die Gelegenheit wurde zu Expertengesprächen mit den Redaktionen KFZ-Anzeiger und Bus-Fahrt genutzt. Dr. Multhaupt zu einer der Fragen, die wohl in der noch nicht abgehakten Wintersaison am häufigsten gestellt wurde, weil auch das neue EU-Label darüber nichts aussagt: „Woran erkenne ich einen wirklich guten Winterreifen?”

Dr. Multhaupt: „Heute müsste sich der Kunde neben der M+S-Stempelung an den Namen orientieren. Bei uns in der Nomenklatur ist eindeutig erkennbar, was wintertauglich ist, weil der Reifen schon direkt „Winter“ oder „Scandinavia“ heißt. Kurzfristig wird man – das wird auch bei uns der Fall sein –  das Schneeflocken-Symbol einführen. Dafür gibt es mittlerweile auch eine Testbeschreibung von der EU. Und dann ist das eine ziemlich klare Hilfe für den Verbraucher.”